Kinder psychisch und/oder suchterkrankter Eltern

Eine psychische Erkrankung oder eine Suchterkrankung kann jeden Menschen treffen. Beide Erkrankungsformen verändern dabei häufig den Lebensalltag der gesamten Familie. Betroffene können starke Belastungen in diesen Zeiten erfahren und sofern sie Eltern sind, tragen sie Verantwortung und müssen auch ihrer Erziehungsaufgabe nachkommen.

Mittlerweile ist bekannt, dass in Deutschland drei bis vier Millionen Kinder und Jugendliche einen psychisch- oder suchterkrankten Elternteil haben. Diese hohe Zahl verdeutlicht, wie wichtig es ist, betroffene Familien in den Blick zu nehmen und ihnen Unterstützung in der vielfältigen Hilfelandschaft zu bieten. Im Kreis Wesel gibt es verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung. Denn jede und jeder kann von einer psychischen und/oder Suchterkrankung betroffen sein. Deswegen wollen wir im Kreis Wesel gemeinsam an einer guten Unterstützung in unserer Region arbeiten. 

In der Broschüre "KipsE ‒ Hilfe für Familien mit psychisch-/ suchterkrankten Eltern: Angebote und Ansprechpersonen für den Kreis Wesel " finden betroffene Familien Angebote für ihre Kinder aber auch für den eigenen Bedarf. 
Für Fachkräfte ist der Überblick ebenfalls hilfreich, denn es können schnell Kontaktdaten der jeweiligen Unterstützungsangebote gefunden werden, um beispielsweise Familien dorthin zu vermitteln.