Klimaoffensive Kreis Wesel

Der Kreistag Wesel hat im Juli 2019 mit großer Mehrheit beschlossen, eine Klimaoffensive auszurufen und die Verwaltung beauftragt, einen Handlungsplan auszuarbeiten.

Mit dem Beschluss des Handlungsplans zur Klimaoffensive setzt der Kreistag seine Initiative für mehr Klimaschutz im kommunalen Bereich fort und überführt die Klimaschutzziele der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union in tatsächlich wirksame und umsetzungsreife Maßnahmen im Handlungsbereich des Kreises. Der Plan umfasst aktuell 40 Maßnahmen. Genau wie die Klimaoffensive ist er ein Programm, das sich weiterentwickeln soll und entsprechend laufend fortgeschrieben wird.

Inhaltlich beschäftigt sich der Handlungsplan mit Handlungsvorschlägen und Maßnahmen in allen relevanten Bereichen: Energieversorgung, Ressourcenmanagement, Wirtschaft und Tourismus, Mobilität, Kommunikation, Natur- und Umweltschutz sowie Planung, Gesundheit und der Vorbereitung auf Extremwetterlagen.

Jährlich wird ein Report zur Umsetzung der Klimaoffensive erstellt und dem Kreisausschuss und dem Kreistag vorgelegt. Dieser Report enthält alle Maßnahmen der Klimaoffensive mit der Darstellung des jeweils aktuellen Umsetzungsstandes.

Beirat für klimagerechte Kreisentwicklung

Ein wichtiger Bestandteil dieser Klimaoffensive ist ein begleitender Beirat für klimagerechte Kreisentwicklung (citizenship for future).

Der Beirat tagt zweimal jährlich und hat die Aufgabe, den jährlichen Report zur Klimaoffensive Kreis Wesel im Vorfeld der Wintersitzungen der Kreisgremien zu diskutieren und Empfehlungen für die Umsetzung und Weiterentwicklung der Klimaoffensive Kreis Wesel zu geben. Zudem übernimmt der Beirat die Funktion ausgewählte Maßnahmen der Klimaoffensive als Schwerpunkt zu benennen und für die Entscheidung im Kreistag vorzubereiten.Die Mitglieder des Beirats setzen sich aus Kreistagsmitgliedern, Vertreterinnen und Vertretern fachlich versierter Institutionen und ehrenamtlich engagierter Personen aus der Zivilgesellschaft zusammen.

Der Kreistag hat beschlossen, neben der interfraktionell besetzten Arbeitsgruppe Zukunftsagenda folgende Organisationen um Mitwirkung im Beirat zu bitten:

  • Fridays for Future Kreis Wesel
  • Verbraucherzentrale NRW
  • Hochschule Rhein-Waal
  • NABU (Naturschutzbund Deutschland)
  • BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland)
  • KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V.
  • DGB (Deutscher Gewerkschaftsbund)
  • IHK (Industrie- und Handelskammer)
  • Ev. Kirche
  • Kath. Kirche
  • AG Wohlfahrt
  • Landwirtschaftskammer
  • Landwirtschaftsverband

Kontakt

Fachstelle Europa und nachhaltige Kreisentwicklung
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31

Downloads