Heimatpreis Kreis Wesel

Heimatpreis 2022

Der Kreistag entscheidet am 09.06.2022, welche der eingegangenen Bewerbungen mit dem Heimatpreis 2022 ausgezeichnet werden.

Die Preisverleihung ist für August 2022 vorgesehen.

Den „Heimat-Preis" des Kreises Wesel können Vereine und Institutionen erhalten, wenn ihr Wirken mindestens eines der drei Preiskriterien „Verdienste um die Heimat", „Pflege und Förderung von Bräuchen" und „Erhalt von Kultur und Tradition" erfüllt. Der Verein oder die Institution muss sich also im Kreisgebiet engagieren und außerdem überwiegend mit Ehrenamtlichen tätig sein. Mit der Verleihung des „Heimat-Preises" würdigt der Kreistag das lokale Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele zum Thema „Heimat".

Heimatpreis 2021

Die 37 eingegangenen Bewerbungen zum Heimatpreis 2021 unterstreichen das große Engagement der Bürgerinnen und Bürger und es wird deutlich, wie umfangreich und verschieden das ehrenamtliche Engagements zum Thema Heimat im Kreis Wesel ist und wie unterschiedlich der Begriff Heimat interpretiert werden kann.

Preisträger 2021:
Freilicht AG Dinslaken

Die Freichlicht AG hat sich 1995 zusammengefunden, um das kulturelle Profil der Stadt zu stärken, den Kulturstandort Dinslaken zu beleben und ihm innerhalb der Musik- und Theaterlandschaft Ruhrgebiet & Niederrhein neue Attraktivität und damit Zukunftsfähigkeit zu verleihen.Das Hauptprojekt der AG ist das FANTASTIVAL. Dieses mehrtätige Festival findet seit 1999 im Open Air Burgtheater und Burginnenhof statt. Mit bis zu 19.000 Besuchern pro Jahr aus ganz Deutschland und vielen verschiedenen prominenten Auftritten hat es überregionale Ausstrahlung erlangt. Das neue Projekt der AG – die Zechenwerkstatt. Seit 2016 ist die Freilicht AG Mieterin der Zechenwerkstatt und betreibt die alte Industriehalle für Veranstaltungen und soziale Projekte. Die Sanierung der Halle inkl. Fläche stellt ein Großprojekt dar, dass die Initiatoren im Ehrenamt stemmen.

Freilicht AG
Freilicht AG: v.l.n.r: Franz Wisniewski (Mitglied des Aufsichtsrates), Lea Eickhoff, (Geschäftsführung), Matthias Höyng (Vorsitzender des Aufsichtsrates), Dr., Hartmut Weddige (Vorstand)

Heimatverein Gahlen e. V., Schermbeck

Der Verein wurde 1950 gegründet Er pflegt und fördert das Brauchtum, die Mundart, die heimische Kultur, erforscht die Heimatgeschichte und sich setzt sich auch für den Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutz in Gahlen ein. Die Mitglieder bringen sich zum großen Teil in verschiedene Projekte ein; u. a. restaurierte Bänke und hergerichtete Spielplätze. Zu den größeren Projekten zählen die Errichtung des Kneipptretbeckens, die Museumscheune „Olle Schuer“ nebst Stellmacherei, Klumpenkammer und guter Stube sowie 2 Wildbienenhotels. Im Herzstück des Dorfes, dem Mühlenteichumfeld, wird eine große Begegnungsstätte für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger entstehen.

Heimatverein Gahlen
Heimatverein Gahlen - Links: Alexander Endemann, Vorstandsmitglied; Rechts: Markus Walbrodt, Vorstandsmitglied

Kreisjägerschaft Wesel e.V., Neukirchen-Vlyun

Der Verein umfasst ca. 2.840 Mitglieder, diese werden von ehrenamtlich tätigen Kreisobleuten jeweils in den Bereichen Hundewesen, Schießwesen, Naturschutz, Rollende Waldschule, Jägerinnen, Junge Jäger und Jagdlichem Brauchtum betreut. Die Kreisjägerschaft Wesel ist kreisweit aktiv. Es wird ein enormer Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit geleistet, indem die Rollende Walschule regelmäßig begleitet wird. Das Highlight im Jahr ist u. a. die Hubertusmesse im Xantener Dom, die bereits seit 40 Jahren stattfindet. Vor der Messe wird von allen Bläserinnen und Bläsern gemeinsam auf dem Marktplatz Jagdmusik zu Gehör gebracht.

Kreisjägerschaft Wesel e.V.
Kreisjägerschaft Wesel e.V.: Harold Ries, Vorsitzender

Kontakt

Fachstelle Europa und nachhaltige Kreisentwicklung
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31

Downloads