FAQ Ablauf der Impfung

Was muss ich zur Impfung mitbringen?
Wer ist für die Impfungen im Impfzentrum zuständig?
Wie läuft die Impfung ab?
Welcher Impfstoff wird eingesetzt?
Kann ich nach neuster Empfehlung der STIKO statt der Zweitimpfung mit AstraZeneca jetzt einen mRNA Impfstoff bekommen?
Muss ich die Impfung bezahlen?
Gibt es eine Warteliste für Reststoffmengen, die im Impfzentrum am Abend übrig bleiben?

 

Was muss ich zur Impfung mitbringen?

Impflinge müssen zur Impfung ihren Personalausweis und, soweit vorhanden, die Terminbestätigung und den Impfausweis mitbringen.
Das Aufklärungsmerkblatt und Anamnesebogen (zur Angabe von Vorerkrankungen) sind bitte ausgefüllt und in doppelter Ausführung mitzubringen. Bitte achten Sie auf einen einseitigen Druck der Dokumente.

Wer ist für die Impfungen im Impfzentrum zuständig?

Der Betrieb eines Impfzentrums fordert mehrere zuständige Stellen:

  • Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo)
  • Alle ärztlichen Leistungen übernehmen die von der Kassenärztlichen Vereinigung zur Verfügung gestellten Ärztinnen und Ärzte sowie medizinische Fachangestellte.
  • Die Aufbereitung des Impfstoffes übernehmen Apothekerinnen und Apotheker sowie pharmazeutisch-technische Assistenten.
  • Mitarbeitende des Kreises Wesel erledigen koordinierende und administrative Aufgaben. Hierbei werden sie von den Hilfsorganisationen (DRK, Malteser) unterstützt
  • Ein Sicherheitsdienst, bestehend aus Polizei und Ordnungsamt sorgt rund um die Uhr für die Sicherheit vor Ort.

Wie läuft die Impfung ab?

Im Impfzentrum durchlaufen Sie fünf Schritte.

  1. Prüfung der Impfberechtigung & Registrierung
  2. Ärztliche Aufklärung durch ein Aufklärungsmerkblatt / zusätzliche Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch / Einwilligungsbogen (Angaben zum Gesundheitszustand, zu früheren Impfungen und bestehenden Allergien)
  3. Impfung: Geschultes Fachpersonal führt die Coronaschutzimpfung durch. Die Impfung wird in Ihren Impfpass eingetragen, unter anderem wird dort der Impfstoff mit Chargennummer vermerkt.
  4. Nachbeobachtung: Zur Sicherheit bleiben Sie unter Beobachtung in einem gesonderten Wartebereich
  5. Check-Out

Welcher Impfstoff wird eingesetzt?

Das Land NRW entscheidet, welcher Impfstoff eingesetzt wird und beliefert die Kreise und kreisfreien Städte entsprechend.

Kann ich nach neuster Empfehlung der STIKO statt der Zweitimpfung mit AstraZeneca jetzt einen mRNA Impfstoff bekommen?

  • Jeder Person, die im Impfzentrum in Wesel oder am Impfstandort Moers eine Erstimpfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca erhalten hat, kann eine Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff (derzeit Biontech) angeboten werden.
  • Personen, die bereits einen Termin für eine Zweitimpfung mit AstraZeneca im Impfzentrum in Wesel oder am Impfstandort Moers haben, müssen nichts unternehmen, der Impfstoff wird automatisch umgestellt. Die gebuchten Termine, insbesondere in den kommenden Tagen, sollen wie geplant wahrgenommen werden.
  • Alle Personen, die mit AstraZeneca erstgeimpft wurden, die ihren Impftermin über den Kreis Wesel vereinbart haben und deren Zweitimpfung ab Montag, 19. Juli 2021, stattfinden, erhalten im Laufe der Woche ein Angebot für eine vorgezogene Zweitimpfung (Kreuzimpfung) mit Biontech.
  • Für alle mit AstraZeneca erstgeimpften Personen besteht nach wie vor die Möglichkeit, auch bei der Zweitimpfung AstraZeneca in Anspruch zu nehmen. Informationen über Impftermine, die über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo) vereinbart wurden, sind zu finden unter https://www.kvno.de/medien/presse/pressemeldungen/pressemeldungen-detail/nachricht/pm-zweitimpfungen-mit-astrazeneca .
  • Jeder volljährigen impfwilligen Person, die sich im Juli und August 2021 mit dem Impfstoff von AstraZeneca erstmalig impfen lässt, wird zur Vervollständigung der Impfserie in einem Abstand von mindestens vier Wochen eine Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff angeboten.
  • Die an der Impfkampagne der über 60-jährigen beteiligten niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte wurden vom Kreis Wesel bereits darüber informiert, dass bestellte und bisher noch nicht gelieferte Dosen des Impfstoffs AstraZeneca storniert und durch Biontech ersetzt werden.
  • Alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Wesel ab 16 Jahren, die bislang noch keinen Impftermin erhalten haben, können weiterhin Termine für Impfungen in Impfzentren online über www.116117.de sowie telefonisch über die zentrale Rufnummer 0800 116 117 01 buchen.

 

Muss ich die Impfung bezahlen?

Für die Bürgerinnen und Bürger ist die Impfung kostenlos.

Gibt es eine Warteliste für Reststoffmengen, die im Impfzentrum am Abend übrig bleiben?

Sie können sich unter dem Link https://www.allo-vac.com/ registrieren, um bei Impfdosen, die im Impfzentrum Wesel, dem Impfstandort Moers oder bei den mobilen Impfungen übrig bleiben, berücksichtigt zu werden.


Offengebliebene Fragen können Sie gerne an die Corona-Hotline des Kreises Wesel richten.

Da die Corona-Hotline derzeit stark beansprucht wird, bitten und empfehlen wir für Ihre Anliegen vorrangig den Postkorb bi@kreis-wesel.de zu nutzen.

Telefonische Rückfragen beantwortet die Corona-Hotline des Kreises unter 0281 / 207 4060.

Zurück zur Hauptseite

Links