23.09.2021: Neues Gleichstellungs-Team stellt sich vor

Am Mittwoch, 22. September 2021, stellte sich das neue Gleichstellungs-Team der Kreisverwaltung Wesel den Mitgliedern des Ausschusses für Personal, Digitales und Verwaltungsangelegenheiten vor. Die Gleichstellungsbeauftragte Lilian Spogahn und ihre Stellvertreterin Isabella Kubon hatten am 1. Juni 2021 die Aufgaben der Gleichstellung bei der Weseler Kreisverwaltung übernommen.

Lilian Spogahn kommt aus dem Bereich Sozialarbeit und hat sich vor allem mit der  strategischen Weiterentwicklung sozialer Handlungsfelder und dem Management neuer Angebote im Auftrag öffentlicher Verwaltungen befasst. 2019 führte sie das bundesgeförderte Projekt „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ in die Kreisverwaltung und dessen Kommunales Integrationszentrum. Isabella Kubon ist Volljuristin und seit 2011 beim Kreis Wesel beschäftigt, bisher in den Bereichen Sozial- und Jugendhilfe. 

Die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Wesel und ihre Stellvertreterin nehmen sowohl verwaltungsinterne als auch externe Aufgaben wahr. So sind sie innerhalb der Kreisverwaltung an allen organisatorischen, personellen und sozialen Veränderungsprozessen, die Frauen betreffen und der Chancengleichheit von Frauen und Männern dienen, beteiligt. „Wir setzen uns für Geschlechtergerechtigkeit ein, wollen in unserer Funktion die digitale Transformation der Arbeitswelt mitgestalten, eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Berufen erreichen und Ungleichheiten in der Bezahlung und beruflichen Entwicklung zwischen Männern und Frauen abbauen“, so Spogahn.

Im Rahmen ihrer externen Netzwerktätigkeiten sind Spogahn und Kubon in politischen Gremien auf kommunaler, Landes- und Bundesebene vertreten, führen die Geschäfte des Runden Tisches gegen häusliche Gewalt an Frauen im Kreis Wesel und engagieren sich gemeinsam mit den Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Wesel für die Sichtbarmachung frauenspezifischer Lebenslagen, entsprechender Angebote und Fraueninfrastruktur.