24.01.2023: Ferienwohnungen in Kamp-Lintfort mit 4 Sternen ausgezeichnet

Die Ferienwohnung am Stephanswäldchen von Alexandra Arnolds und ihrem Lebensgefährten Gerald Vogel ist vom Deutschen Tourismusverband (DTV) mit vier Sternen ausgezeichnet worden, die laut den Richtlinien vom DTV für eine „höherwertige Gesamtausstattung mit gehobenem Komfort stehen“. Die unabhängige Prüferin, Simone Meesters, führte die Prüfung im Auftrag der EntwicklungsAgentur Wirtschaft (EAW) des Kreises Wesel durch.

Schon seit Beginn der Vermietung im vergangenen Jahr wird die Wohnung von zahlreichen Gästen gerne gebucht, die aus den unterschiedlichsten Gründen nach Kamp-Lintfort reisen. „Zu uns kommen Gäste aus aller Welt “, erzählen Alexandra Arnolds und Gerald Vogel. „Es entstehen gute Begegnungen. Viele Gäste kommen auch gerne wieder. Das Gästebuch weiß einige Geschichten zu erzählen.“

Frischer Charme in alten Mauern erwartet die Gäste in der Stephanstraße 16. Die Ferienwohnung liegt direkt am Wandelweg in der Beamtensiedlung am Stephanswäldchen und wurde komplett saniert.

Die 85 Quadratmeter große Wohnung für bis zu vier Personen liegt im Erdgeschoss und verfügt über zwei Schlafzimmer, eine komplett eingerichtete Küche mit Ceranfeld, integriertem Backofen und Mikrowelle, Kühlschrank mit Gefrierfach und einer Spülmaschine. Alle Geräte, wie zum Beispiel Kaffeemaschine, PAD-Maschine, Toaster und Wasserkocher, stehen zur Verfügung. Der großzügig angelegte Garten darf von den Gästen gerne genutzt werden.

„Die Angebotsqualität wird durch die DTV-Sterne sichtbar gemacht“, informiert die Tourismuskoordinatorin und Qualitätsbeauftragte, Berit Ortscheid, von der EAW.

Bürgermeister Christoph Landscheidt, Sonja Kadesreuther (Stadt Kamp-Lintfort) und Berit Ortscheid (EAW Kreis Wesel) freuen sich mit Alexandra Arnolds und Gerald Vogel über die Auszeichnung. (Foto: Pressestelle Kamp-Lintfort)

Bürgermeister Christoph Landscheidt, Sonja Kadesreuther (Stadt Kamp-Lintfort) und Berit Ortscheid (EAW Kreis Wesel) freuen sich mit Alexandra Arnolds und Gerald Vogel über die Auszeichnung. (Foto: Pressestelle Kamp-Lintfort)