29.11.2021: Bearbeitungszeiten im Gesundheitsamt verlängern sich

Auch im Kreis Wesel steigt die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus deutlich an. Deshalb ist die tagesaktuelle Bearbeitung der Coronafälle im Gesundheitsamt des Kreises Wesel nicht mehr möglich. Das Gesundheitsamt bittet die Bürgerinnen und Bürger um Geduld und Verständnis für längere Bearbeitungszeiten.

 Personen, die ein positives Testergebnis erhalten haben, werden gebeten, sich sofort in Quarantäne zu begeben, auch wenn sie noch keinen Anruf des Gesundheitsamts erhalten haben. Positiv auf Corona getestete Menschen werden aufgefordert, ihre Kontaktpersonen über ein Online-Formular unter www.kreis-wesel.de zu melden. Im Formular findet sich auch eine Definition von „Kontaktperson“. Außerdem sind positiv Getestete dazu verpflichtet, unverzüglich die Kontaktpersonen über das eigene positive Testergebnis zu informieren und sie zu bitten, sich selbst in Quarantäne zu begeben.

 Der Kreis Wesel arbeitet daran, die Fallbearbeitung an die Lage anzupassen. Die 7-Tage-Inzidenz ist von 223,7 am vergangenen Montag, 22.11.2021, auf 274,6 am heutigen Montag, 29.11.2021, gestiegen. Zum Vergleich: Vor einem Monat (29.10.2021) lag die Inzidenz bei 59,8.