Wasserbehördliche Erlaubnis - Entnahme von Grundwasser zur Eigentrinkwasserversorgung

Um mit einem Brunnen Grundwasser fördern zu dürfen, benötigen Sie grundsätzliche eine wasserbehördliche Erlaubnis.

 

benötigte Unterlagen

  • Antragsformular (erhältlich bei den Kommunen oder bei der Kreisverwaltung Wesel, Fachdienst 66, Grundstücksentwässerung, Reeser Landstr. 31, Tel.:0281/207-3526)
    Die Anträge sind in dreifacher Ausfertigung über den/die entsprechende/n Bürgermeister/in einzureichen.
  • Zeichnerische Darstellung des Brunnens im Maßstab 1:50
    -komplette Bemaßung und Beschriftung sämtlicher Anlagenteile (inkl. Brunnenschacht)
    -Bodenschichtenverzeichnid (Angabe der Bodenart, z.B. Sand, Kies)
  • Übersichtsplan Maßstab 1:25.000
    -Kennzeichnung des Grundstücks (Kreis/Pfeil)
  • Lageplan Maßstab 1:500
    -Angabe von Gemarkung (z.B. Wesel), Flur (z.B. 84), Flurstück (z.B. 108)
    -Eintrag der geplanten oder vorhandenen Brunnenstandorte (auch nachbarliche)
    -Kennzeichnung der Grundwasser-Fließrichtung
  • Trinkwasseranalyse
    neueste Trinkwasseranalyse gemäß Trinkwasserverordnung

 

Gebühr

mindestens 200,00 € (abhängig vom Aufwand)

Kontakt

Kempkes, Rainer
Dinslaken, Schermbeck, Voerde
Telefon: 0281 207-3504
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 504
Just, Kai
Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn
Telefon: 0281 207-2504
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 504

Downloads